Verlängerung bis 30.4.2017

Wenn die Zusammenarbeit gut ist, dann ist die Kommunikation leichter, die Abstimmung ist einfach, die Produktivität steigt, Kollegen, Führungskräfte und Mitarbeiter inspirieren sich gegenseitig, neue Herausforderungen sind leichter zu meistern, in Krisenzeiten halten alle zusammen und entwickeln Lösungen, in Wachstumszeiten packen alle mit an …

Das sagt sich so leicht, aber gibt es das auch in der Realität?

Wenn man sich nur am Ideal orientiert, ja, dann ist das ein Traum. Besser gesagt, es ist ein Leitstern, der Orientierung gibt. Und es ist eine Aufgabe, an der wir permanent arbeiten können. Wir sind alle nur Menschen und wo Menschen zusammenkommen, da menschelt es. Es geht darum, sich immer wieder bewusst zu machen, wie wichtig gute Zusammenarbeit ist und daran zu arbeiten.

Und wie kann ich daran arbeiten? Das ist eine Frage, der ich mit dieser Blogparade auf den Grund gehen will.

Mich interessiert, was kann jeder einzelne tun, um die tägliche Zusammenarbeit jetzt und in der Zukunft so zu verbessern, dass wir in unserem Element sind und gesund, produktiv und mit Spaß arbeiten.

Ihr Blogparaden-Beitrag

Folgende Fragen können Sie sich stellen:

  • Was ist gute Zusammenarbeit für mich?
  • Wie kann ich die tägliche Zusammenarbeit verbessern?
  • Welche Rituale pflege ich?
  • Worauf lege ich in der Zusammenarbeit besonders viel Wert?
  • Was ist mein No Go? Was sollte auf gar keinen Fall passieren, wenn man eine gute Zusammenarbeit will?
  • Was ist mein Top Tipp?
  • Aus welcher Perspektive will ich die Antworten geben? Aus der Sicht als Führungskraft, Kollege, Mitarbeiter, Teammitglied, externer Berater, Dienstleister…
  • Fallen die Antworten unterschiedlich aus, wenn ich die Perspektive wechsle?
  • Und was verändert sich in der Zukunft? Und was bleibt gleich?

 

In Ihrem Blogparaden-Beitrag sollten Sie z.B. auf diese Fragen eingehen. Zum einen hilft die inhaltliche Auseinandersetzung jedem selbst. Es ist das Revue passieren lassen, das Reflektieren, welchen Beitrag jeder einzelne für die Verbesserung von Zusammenarbeit  jeden Tag leistet und leisten kann.

Und es ist spannend für andere Leser. Das Thema betrifft wirklich jeden.

Zum Mitmachen schreiben Sie bitte einen Blogartikel auf Ihrem Blog mit Hinweis auf diese Blogparade und verlinken Sie anschließend Ihren Blogparaden-Artikel bitte hier in den Kommentaren.

 

Wer kann teilnehmen?

Jeder kann teilnehmen. Blogger, bloggende CEOs, Corporate Blogger, Führungskräfteblogger…  Ich will das Thema auch nicht eingrenzen auf die Zusammenarbeit in Unternehmen. Es gibt so oft Selbständige, Freiberufler, Dienstleister aus unterschiedlichen Branchen, die z.B. auf eine gute Zusammenarbeit mit ihren Kunden angewiesen sind. Virtuellen Teams, die international zusammenarbeiten und sich nicht einmal persönlich kennen. Wie funktioniert die Zusammenarbeit, der Informationsfluss, die Abstimmung in diesen Teams? Und wie ist es im Sport, in Kunst und Kultur, auch hier gibt es Teams, Kooperationen, Partnerschaften. Was können wir aus diesen Bereichen lernen?

 

Was ist eigentlich eine Blogparade?

Unter einer Blogparade versteht man eine gemeinsame Aktion von Bloggern, Menschen, die online Artikel schreiben. Das Thema der Artikel ist vorgegeben,  in diesem Fall durch mich. Und ich rufe Sie auf, dazu einen eigenen Artikel in Ihrem Blog zu verfassen. Interessierte Blogger schreiben also einen eigenen Blogartikel zum Thema der Blogparade und so entsteht eine Vielzahl von Artikeln zu einem Thema. Durch die unterschiedlichen Erfahrungen und Sichtweisen entsteht eine interessante und oft sehr vielfältige Sammlung an Beiträgen.

 

Wie lange läuft die Blogparade?

Die Blogparade läuft bis zum 14. April 2017. Sie haben also gut 6 Wochen Zeit, einen Beitrag zu verfassen.

Kommentare kommen erst zum mir in die Moderation, und müssen freigeschaltet werden. Das heißt, sie erscheinen nicht sofort „live“ im Blog. Da ich derzeit viel unterwegs bin, kann es sein, dass ich nicht immer sofort reagieren kann. Sollte es mal etwas dauern, bitte ich um Verständnis.

Wenn die Blogparade beendet ist, schreibe einen zusammenfassenden Artikel hier im Blog, in dem ich die Teilnehmer und ihre Beiträge vorstelle und verlinke, sowie ein ebook mit dem Top 10 Tipps.

 

In unregelmäßigen Abständen führe ich Gespräche mit interessanten Menschen, die einen Beitrag rund um das Thema wertschätzende Unternehmenskultur leisten können. Haben Sie Interesse, darüber informiert werden, sobald ein neues Interview oder spannender Beitrag zu diesem Themenbereich veröffentlicht wird?

Dann melden Sie sich jetzt zu meinem Newsletter an:

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein: